Paradigmenwechsel in der globalen Beschaffung:
Der weltweite Anstieg der Produktionskosten setzt sich fort, der Import aus Niedriglohnländern wie Bangladesch oder Kombodscha wächst - aber Social Responsibility gewinnt deutlich an Bedeutung. Absatz- und Beschaffungsmarktkomplexität werden eine stärkere Supply Chain-Integration erzwingen.

Die 11. Auflage der „Global Sourcing Reference“ analysiert aktuelle Entwicklungen und zentrale Trends der globalen Märkte der Textil- und Bekleidungsbeschaffung. Sie enthält detaillierte Analysen der global 46 wichtigsten Sourcing-Länder. Neben makroökonomischen Trends und deren Einfluss auf Sourcing-Strategien, gibt die Studie einen tieferen Einblick in aktuelle Entwicklungen in China und Bangladesch und untersucht Myanmar und Afrika als potenziell neue Beschaffungsregionen. Die Studie wird durch Experteninterviews ergänzt. Neben Europa werden auch die USA als separater Importmarkt betrachtet, so dass auch absatzseitig eine globale Perspektive geschaffen wird.

Lesen Sie mehr zu den Ergebnissen der Studie über unten stehenden Link. Die Studie kann bestellt werden über globalsourcing@kurtsalmon.com.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung:
Dorothea Ern-Stockum, Geschäftsführerin
dorothea.ern@kurtsalmon.com
Dr. Peter Rinnebach, Senior Manager
peter.rinnebach@kurtsalmon.com
+49 (0) 211 7595 0

Siehe hier mehr dazu